motiv_a.jpg
No events

Übung Asklepios Katharina Schroth Klinik

am .

Am Freitag dem 27.06.2014 fand eine groß angelegte Übung in der Katharina Schroth Klinik in Bad Sobernheim statt. Ziel dieser Übung war es die Zusammenarbeit der Feuerwehr und dem neu organisiertem Kriseninterventionsteam der Klinik zu verbessern bzw. diese im simulierten Ernstfall zu testen.

Bei dem von unserem stv. Wehrführer Stefan Müller ausgedachtem Szenario für diese Übung wurde zunächst eine Alarmierung durch die Automatische Brandmeldeanlage der Klinik simuliert. Das ersteintreffende Löschgruppenfahrzeug setze sich vor Ort direkt mit dem Kriseninterventionsteam der Klinik in Verbindnung. Dank der guten Rückmeldung der Mitarbeiter war dem Gruppenführer schnell klar das es sich bei diesem Einsatz um einen Brand im vierten Obergeschoss handelt und noch 4 Personen vermisst werden. Auf Grund dieser Lage wurden umgehend weitere Kräfte der Feuerwehr Bad Sobernheim alarmiert und es begann eine intensive Suchaktion im inneren des Gebäudes. Insgesamt befanden sich zeitweiße 4 Trupps unter schwerem Atemschutz im Gebäude und suchten nach den vermissten Personen. Dank dieses großen und sehr wirksamen Einsatzes konnten die Personen schnell gefunden und dem Rettungsdienst simuliert übergeben werden. Im Anschluss hierzu wurde dann die Brandbekämpfung sowohl im Innenangriff als auch unterstützend über die Drehleiter eingeleitet.

 

Bei der anschließenden Besprechung mit der Klinikleitung und dem Kriseninterventionsteam zeigten sich alle Beteiligten begeistert von der guten Zusammenarbeit und dem reibungslosem Ablauf der Übung.

Ein großes Dank gilt von unserer Seite der Klinikleitung die es uns ermöglicht hat in ihren Räumlichkeiten eine solche Übung zu durchzuführen.

Bilder und ein Video von der Übung finden sie unter :

http://www.kreuznach112.de/startseite/news-6-2014/

 

 

 

 

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.