motiv_c.jpg
No events

Förderverein

Der Förderverein "Freunde der Feuerwehr Bad Sobernheim e.V" hat sich zur Aufgabe gemacht, das Feuerwehrwesen in der Stadt Bad Sobernheim gemäß dem Landesgesetz über den Brandschutz, die allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz zu unterstützen und zu fördern.

Der Vorstand setzt sich momemtan aus folgenden Personen zusammen:

  • Dominik Ockert (1. Vorsitzender)
  • Stefan Müller (2. Vorsitzender)
  • Marco Müller (Kassenwart)
  • Florian Seith (Schriftführer)
  • Volker Müller (Beisitzer der Wehrführung)
  • Franz Jürgen Heimer (Beisitzer der Mannschaft)
  • Johannes Zauner (Beisitzer der Jugendwehr)

 

Ziele:

  • Ideele und materielle Unterstützung der Feuerwehr
  • Verbesserung der Ausstattung in der Wehr
  • Förderung der Ausbildung
  • Förderung der Jugendarbeit
  • Förderung der Alterskameradschaft und der sozialen Fürsorge der Feuerwehrangehörigen

 

Wenn auch ihnen diese Ziele am Herzen liegen und sie die Feuerwehr Bad Sobernheim gerne bei der Ausübung ihrer Tätigkeit unterstützen möchten werden sie doch Mitglied in unserem Förderverein.

Der Mindestbeitrag beträgt nur 12 € im Jahr. Einen Aufnahmeantrag im Druckformat finden sie unter der Rubrik "Förderverein/Mitglied werden".

Also werden sie Mitglied und Helfen Sie uns dabei auch in Zukunft bestens gerüstet und ausgestattet zu sein um für Ihre Sicherheit zu sorgen.

 

 Freunde der Feuerwehr Bad Sobernheim e.V.

Johannisplatz 13 • 55566 Bad Sobernheim · Telefon: 06751/9306-70 · Telefax: 06751/9306-96

Vorstand: 1. Vorsitzender: Dominik Ockert · 2. Vorsitzender: Stefan Müller · Kassenwart: Marco Müller · Schriftführer: Florian Seith

Bankverbindung: Sparkasse Rhein-Nahe · IBAN: DE36 5605 0180 0001 0073 01 · BIC: MALADE51KRE

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.